bezahlte Umfragen
Neu: LifePoints im Test

Erfahrungen mit Umfragen von Yougov.de

YouGov ist ein internationales Forschungs- und Analyseunternehmen mit Sitz im Vereinigten Königreich. Mit einem Panel von über 9 Millionen Mitgliedern in sechs Ländern ist dieses Forschungsunternehmen nach eigenen Angaben eines der größten Forschungsnetzwerke der Welt. YouGov belohnt seine Umfrageteilnehmer mit Punkten, die gegen Bargeld und Geschenkgutscheine eingelöst werden können.

Yougov.de

Yougov.de im Vergleich


Allgemeines zu Yougov.de

Bei Yougov.de handelt es sich um ein Unternehmen, das zu einem der größten Marktforschungsunternehmen der Welt gehört, auf mehreren Kontinenten tätig ist und für seine Kunden Meinungsumfragen durchführt. Diese Umfragen dienen allgemeinen Forschungszwecken oder untersuchen das Konsumverhalten von Verbrauchern. Zum Beispiel wenn für neue Produkte Kosumentenmeinungen erhoben werden, die im Anschluss in die Produktentwicklung einfließen sollen. Durch die Teilnahme an bezahlten Umfragen hat man so die Möglichkeit, in gewisser Weise an der Entwicklung und Gestaltung neuer Produkte beteiligt zu sein, indem man im Rahmen von Befragungen seine Meinung und sein Einkaufsverhalten kundtut.

Wie jede Umfrageseite, die eine Vergütung für das Teilen von Meinungen verspricht, wollten wir YouGov auf die Probe stellen, um zu sehen, ob es Ihre Zeit wirklich wert ist. Wir haben festgestellt, dass die Benutzeroberfläche und die Benutzerfreundlichkeit der App und der Website des Unternehmens zwar angenehm überraschen, dass es aber auch einige Nachteile gibt, die YouGov eher zu einem Hobby als zu einer ernsthaften Einnahmequelle machen. Der relativ geringe Zeitaufwand pro Umfrage im Verhältnis zu den Einnahmen bietet jedoch ein anständiges Belohnungspotenzial. Um an den bezahlten Meinungsumfragen teilnehmen zu können, muss man sich auf der Seite von Yougov.de anmelden. Diese Anmeldung dauert lediglich wenige Minuten, so dass man schnell registriert ist. Zudem profitiert man davon, dass die Mitgliedschaft und die Teilnahme an Umfragen absolut kostenfrei ist.

Anmeldung und Teilnahme

Die Anmeldung dauert insgesamt etwa 10 Minuten. Während dieses Vorgangs stellt YouGov Ihnen eine Reihe von Screening-Fragen, um herauszufinden, für welche Umfragen Sie am besten geeignet sind. Zu diesen grundlegenden demografischen Fragen gehören unter anderem: Geburtsdatum, Geschlecht, Postleitzahl, E-Mail Adresse. Nachdem Sie diese Fragen beantwortet haben, erhalten Sie 500 YouGov-Punkte. Auch wenn dies aufregend erscheint, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass 500 Punkte nur ein Tropfen auf den heißen Stein im Vergleich zu dem sind, was für eine Auszahlung erforderlich ist - darauf gehen wir später noch ein.

Nachdem Sie sich angemeldet haben, haben Sie Zugang zu Ihrer allerersten Umfrage. Ein wesentlicher Unterschied zwischen dieser YouGov-Umfrage und allen zukünftigen Umfragen, an denen Sie teilnehmen, besteht darin, dass diese erste Umfrage dazu dient, mehr über Sie zu erfahren, um sicherzustellen, dass Sie relevante Umfragen erhalten. Sie werden feststellen, dass es fünf Registerkarten gibt, die Sie auswählen können: die Hauptumfrage, tägliche Fragen, weitere Fragen, Meinungen und Belohnungen. Das Feld für die Hauptumfrage am oberen Rand wird nur angezeigt, wenn Sie eine Umfrage zur Verfügung haben. Andernfalls bleibt das Feld mit den täglichen Fragen ganz oben. Nach der Beantwortung der täglichen Fragen wurden unserem Konto keine Punkte gutgeschrieben. Es sieht also so aus, als könnten Sie nur über die Hauptumfragen einlösbare Punkte sammeln. Schauen wir uns diese Bereiche etwas genauer an.

Bei der Anmeldung müssen Sie eine Vielzahl persönlicher Daten angeben. Dazu gehören neben Name, Adresse, Alter auch demografische Fragen zum Haushalt, der Wohnsituation, technische Details wie Handy- oder Internetnutzung und Fragen zum Freizeitverhalten. Diese Daten kann man angeben oder auch nicht. Sie werden verwendet, um herauszufinden, ob Sie für bestimmte Umfragen zur Zielgruppe gehören. Je mehr Daten Sie über sich preisgeben, desto höher ist auch die Wahrscheinlichkeit, das Ihnen bezahlte Umfragen zugesendet werden und damit das Sie Geld Verdienen. YouGov gehört zu den Umfrageunternehmen, die die Umfrageteilnehmer anhand der Profilangaben aussuchen. Dadurch kommt es vielleicht seltener zu Umfrageeinladungen, man wird aber nicht wie bei anderen Unternehmen nach zwei Fragen aussortiert, weil man nicht zur gewünschten Zielgruppe gehört.

Einladung zu Meinungsumfragen

Wie bereits erwähnt, gibt es verschiedene Registerkarten, die unterschiedliche Umfragen enthalten. Es lohnt sich, noch einmal zu erwähnen, dass Sie nur über die Hauptumfragen Punkte sammeln können. Die Hauptumfrage ist das rote Kästchen, das gelegentlich am oberen Rand Ihres Bildschirms zu sehen ist. Ihre erste Umfrage dient dazu, zu beurteilen, welche Art von Umfragen Sie in Zukunft erhalten werden. Wenn Sie diese erste YouGov-Umfrage abschließen, erhalten Sie weitere 1.000 Punkte, so dass Sie innerhalb von 15 Minuten nach Ihrer Anmeldung auf der Plattform insgesamt 1.500 Punkte erhalten. Fragen, die bei der ersten Umfrage gestellt wurden, betrafen Themen wie: Bildungsgrad, Status der Wählerregistrierung, Familienstand, Haushaltsgröße und Einkommen und Beschäftigungsstatus.

Nach dieser Umfrage werden Sie jedes Mal per E-Mail benachrichtigt, wenn eine neue Umfrage für Sie verfügbar ist, anstatt eine Liste von Umfragen zu haben, durch die Sie blättern können, um zu sehen, ob Sie qualifiziert sind. Die Menge an Meinungsumfragen sind sehr unterschiedlich, was eben auch daran liegt, dass man nur dann eine Einladung erhält, wenn man aufgrund seines Profils zu einer Umfrage passt. Erfreulicherweise ist auch diese erste Umfrage recht kurz: Sie soll etwa drei Minuten dauern. In Wirklichkeit dauerte sie eher fünf Minuten, so dass die Schätzung ziemlich genau stimmt.

Am Ende jeder Umfrage bittet YouGov Sie, die Umfrage zu bewerten und Kommentare hinzuzufügen, die Ihrer Meinung nach den Prozess verbessern würden. Im Vergleich zu anderen Umfrageseiten, die kein derartiges Feedback zulassen, fanden wir dies eine nette Geste. Nachdem wir diese Umfrage ausgefüllt hatten, dauerte es etwa acht Stunden, bis wir per E-Mail benachrichtigt wurden, dass eine neue Umfrage zur Verfügung steht. Anders als bei der ersten Umfrage gab es bei dieser zweiten Umfrage nur 750 YouGov-Punkte, so dass wir nach etwa einem Tag insgesamt 2250 Punkte hatten. Seitdem wird etwa alle acht bis 12 Stunden eine Umfrage verschickt, was bedeutet, dass man etwa ein bis zwei Umfragen pro Tag machen kann.

Bei jeder Meinungensumfrage kann man selber entscheiden, ob man teilnehmen möchte oder nicht. Nimmt man anfänglich nicht an einer Umfrage teil, hat man dennoch solange Zeit, das nachzuholen bis die Umfrage wegen genügend Teilnehmer geschlossen wird. Hat man zu diesem Zeitpunkt die Einladungsmail schon gelöscht, gelangt man auch über die Homepage in seinem Mitgliederbereich auf noch zur Verfügung stehende Umfragen. Man hat bei einer begonnen Meinungensumfrage auch jederzeit die Möglichkeit, diese zu unterbrechen und später fortzusetzen. Das ist besonders bei längeren Meinungsumfragen von Vorteil, weil man so auch dann teilnehmen kann, wenn man vielleicht immer nur wenig Zeit zwischendurch hat und sich die Umfrage so in mehrere Etappen einteilen kann.

Der Wert von YouGov Punkten

Ohne Umschweife, der Abschnitt, auf den Sie gewartet haben. Wie bereits erwähnt, haben wir etwa einen Tag gebraucht, um 2.250 Punkte auf unserem Konto zu sammeln. Bei ein bis zwei Umfragen mit 750 Punkten pro Tag (das scheint der Durchschnitt zu sein) könnten Sie täglich 1.500 Punkte sammeln. Was bedeutet das nun in bar?

Bei YouGov gibt es zwei Möglichkeiten der Auszahlung: Bargeld per Überweisung oder Geschenkgutscheine. Schauen wir uns an, wie viele Punkte Sie brauchen, um sie zur Bank zu bringen: Es sind ca. 55.000 Punkte für eine Überweisung von 50 Euro und 100.000 Punkte für eine Überweisung von 100 Euro erforderlich. Wenn Sie in der Lage wären, täglich 1.500 Punkte zu sammeln - eine wichtige Annahme, auf die wir gleich noch eingehen werden -, bräuchten Sie bei konsequenter Nutzung etwa 35 Tage, um 50 Euro zu verdienen (oder 70 Tage für 100 Euro).

Unseren Untersuchungen zufolge dauert eine durchschnittliche Umfrage etwa 10-15 Minuten. Das bedeutet, dass Sie mit weniger als 30 Minuten Arbeit pro Tag in etwa einem Monat bis zu 50 Euro verdienen könnten - eine anständige Belohnung im Vergleich zu anderen Umfrageseiten. Die niedrigste Auszahlungsoption für Geschenkgutscheine ist eine 15-Euro Amazon-Geschenkkarte für 25.000 Punkte. Mit der gleichen Logik wie oben würde eine durchschnittliche Person etwa 15 Tage brauchen, um diese Prämie einzulösen.

Wo ist der Haken? Wir haben die App etwa eine halbe Woche lang genutzt. Was wir im Gegensatz zu anderen noch nicht entdeckt hatten, war, dass es eine Einschränkung zu geben scheint, die sich auf die Auszahlungsfähigkeit einer Person auswirkt: die Konsistenz der Umfragen. Es scheint, dass die Anzahl der angebotenen Umfragen nach einiger Zeit der Nutzung der App auf nur noch ein paar pro Woche sinkt. Dies würde dazu führen, dass selbst das Erreichen einer Mindestauszahlung Monate dauern könnte.

Vergütung für die Teilnahme an Umfragen

Für die Anmeldung bei Yougov.de und die erfolgreiche Teilnahme an bezahlten Umfragen erhält man Bonuspunkte als Dankeschön für die Bemühungen. Die Punkte werden auf der Yougov-Umfrageseite in einem persönlichen Punktekonto gesammelt und können ab einer bestimmten erreichten Punktzahl gegen Bargeld eingelöst werden. Wieviel Punkte man für eine Meinungsumfrage erhält, erfährt man schon in der Einladung, so dass man auch anhand der zu erwartenden Vergütung entscheiden kann, ob man an der Umfrage teilnehmen möchte oder nicht.

Die Grenze für die erste Auszahlung der gesammelten Punkte liegt bei 12.200 Punkte, was einem Betrag von 10 Euro entspricht. Nach dieser ersten erreichten Grenze reichen 6.100 Punkte, um eine Auszahlung beantragen zu können. Die Auszahlung erfolgt dann per Überweisung auf die von einem angegebene Bankverbindung, die man jederzeit ändern kann. Nach der ersten Auszahlung kann man sich also dann immer entscheiden, ob man schon bei 5 Euro über sein Guthaben verfügt oder es erst auf 10, 20 oder auch mehr Euros anwachsen lässt, bevor man es sich überweisen lässt.

Den aktuellen Punktestand wie auch die Info über eventuell noch offene Meinungsumfragen findet man in seinem Account im Internet, wo man sich jederzeit einloggen kann, um sich diese Informationen zu holen und immer auf dem neuesten Stand zu sein. Ein schöner weiterer Vorteil bei Yougov ist die Tatsache, dass Punkte nicht verfallen, wenn man es eine gewisse Zeit nicht schafft, diese einzulösen. Yougov.de ist sehr flexibel, da man Umfragen immer beginnen, unterbrechen und fortsetzen kann, wann immer man möchte. Man ist niemals aber dazu verpflichtet ist, daran teilzunehmen.

Verlosungen und Gewinnspiele

Für die Teilnahme an Meinungsumfragen gibt es bei Yougov sowohl Lose für regelmässige Verlosungen und auch Bonuspunkte, die man auf seinem Konto sammeln und später einlösen kann. Bei den Verlosungen werden unter allen bei Yougov.de für die Verlosung registrierten Teilnehmern verschiedenste Preise verlost, über die man immer auch schon in der Einladung zur Umfrage informiert wird. Die Verlosungen finden jedes Quartal statt und es nimmt jedes Mitglied daran teil, das mindestens eine Meinungsumfrage in dem entsprechenden Quartal erfolgreich beendet hat. Die Gewinner der Verlosungen werden per Email informiert, so dass man auch keinen Gewinn verpasst.

Sicherheit und Datenschutz

Nach Abschluß der Eingabe seiner Anmeldedaten erhält man eine Mail mit einem Bestätigungslink an die angegebene Adresse. Diesen Link muss man anklicken, um den Wunsch für eine Teilnahme an Yougov.de zu bestätigen. Somit wird gewährleistet, dass einen kein anderer dort gegen seinen Willen anmelden kann. Neben dieser Sicherheit sind auch die persönlichen Angaben aufgrund bestehender Datenschutzbestimmungen vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Die Angaben dienen lediglich der Vorauswahl für die Prüfung, ob jemand für die Meinungsumfragen geeignet ist. Bei Umfragen und Kontakten zu verschiedenen Auftraggebern wird die individuelle Identität aller Mitglieder immer geheim gehalten.

Passives Einkommen mit YouGov Puls

Alle oben genannten Angebote sind Teil der wichtigsten Umfrageplattform von YouGov, dem YouGov Panel. Es gibt eine weitere Plattform namens YouGov Pulse, zu der nur eingeladene Personen Zugang haben. Die Eingeladenen stammen von der YouGov-Panel-Plattform und werden gebeten, eine spezielle App herunterzuladen, die Browseraktivitäten, App-Nutzung, Medienplayer und allgemeine Geräteinformationen aufzeichnet.

Mit anderen Worten, es ist eine App zum Geld Verdienen für passives Einkommen. Diese privaten Informationen zum Surfverhalten werden an YouGov-Kunden weitergegeben. Im Gegenzug erhalten die Nutzer zusätzliche Punkte. Die Höhe der Punkte hängt von den angemeldeten Geräten und dem Wohnort ab, doch wird dem Nutzer bei der Anmeldung mitgeteilt, wie viel er verdienen kann. Nach unseren Recherchen kann man bis zu 1.000 zusätzliche Punkte pro Monat und angemeldetem Gerät verdienen.

Unserer Meinung nach ähnelt diese Plattform dem Nielsen Computer and Mobile Panel, das die gleichen Informationen erfasst. Theoretisch könnten Sie YouGov Pulse und NCMP sowie andere Apps für passives Einkommen kombinieren, um auf mehreren kostenpflichtigen Plattformen Punkte zu sammeln. Da YouGov Pulse-Punkte und YouGov Panel-Punkte auf dasselbe Konto angerechnet werden, ist Pulse eine gute Möglichkeit, das Verdienstpotenzial der gesamten YouGov-Plattform zu erhöhen. Denken Sie aber daran, dass Sie eingeladen werden müssen - ein Prozess, der zufällig entschieden wird, je nachdem, wo Sie sich befinden und welche Informationen Sie YouGov zur Verfügung gestellt haben.

Fazit zu YouGov

YouGov ist eine globale Umfrageplattform und bezahlte Umfrageseite, die weltweit für ihre authentischen und aussagekräftigen Umfragen bekannt ist. Das YouGov-Panel bietet den Nutzern interessante Umfragen in einem einfach zu bedienenden Handy- oder Desktop-Format. Auch wenn das Verdienstpotenzial auf lange Sicht eher gering ist, verdienen unsere kurzfristigen Einnahmen sowie die Möglichkeit, zu YouGov Pulse eingeladen zu werden, eine solide Bewertung der Plattform. Mit YouGov wird man sicherlich nicht schnell reich, aber es ist möglich, langsam Punkte zu sammeln. Wir würden diese Plattform allen empfehlen, die sich wirklich für aktuelle Themen interessieren, ein Gefühl für Social Media Research haben und denen es nichts ausmacht, dass sie nicht so schnell wie bei anderen Plattformen Punkte sammeln können.

Das Unternehmen deckt 40 Verbrauchermärkte ab, z. B. Finanz-, Gesundheits- und Elektronikmärkte, und sammelt Daten über die Einstellungen und das Verhalten der Verbraucher. YouGov ist zweifelsohne eine große und bekannte Website für bezahlte Umfragen. Das Unternehmen führt seit mehr als 20 Jahren Umfragen durch, und seine Umfrageergebnisse werden häufig in den Mainstream-Medien zitiert, was ein Merkmal von Seriösität ist. Während einige bezahlte Umfrageseiten wie Betrug erscheinen und eine Google-Suche wenig bis gar keine zuverlässigen Informationen liefert, ist YouGov ein anerkanntes Unternehmen mit einer zuverlässigen Umfragehistorie, auch im politischen Bereich (daher der Name). In der Vergangenheit konnte sich jeder bei YouGov anmelden und seine Meinung kundtun oder Umfrageergebnisse einsehen, aber diese Möglichkeiten wurden nicht bezahlt. Vor kurzem hat das Unternehmen eine Plattform für bezahlte Umfragen eingeführt. Wenn es Meinungsumfragen gibt, zu denen man als geeignet zugelassen wird, erhält man eine dementsprechende Einladung per Email. In dieser Email befindet sich dann jeweils ein Link, der einen zu der entsprechenden Umfrage weiterleitet.

Diese Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie die Webseite weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.